Bibelstunde für Comedians (Teil1)

9
Diter
Diese TV-Kritik, teilweise im Stil des Storytellings, bezieht sich primär auf die Bühnenshow von Dieter Nuhr: “Blödsinn aus der Bibel”. Dieter Nuhr kritisiert mit seiner Comedy selektiv die Schöpfungslehre der Bibel und stützt damit die Evolutionstheorie.
Dieter Nuhr prägte den Satz: “Wer keine Ahnung hat – Fresse halten!” Meinte Dieter Nuhr sich selbst? Das können Sie in diesem Fortsetzungs-BLOG Scheibchenweise nachlesen.

Kapitel 1

Sehr geehrter Herr Nuhr, ich möchte mich erst einmal vorstellen. Mein Name ist Raphael. Ich bin der Engel, den Sie auch im Bibelbericht finden können. Ich bin der Engel, der die 185000 assyrischen Soldaten in einer Nacht getötet hat (Jesaja 37:36). Sie finden mich aber auch in dem Buch „Hitler born again! Ein Statement für Gott!“ In diesem Buch agiere ich als Richter Adolf Hitlers.

Herr Nuhr, grundsätzlich mag ich Ihren Humor sehr. Ihre Pointen, Mimik und Parasprache sind phänomenal, wobei ich inhaltlich nicht mit all Ihren Aussagen konform gehe. Ich schätze auch Ihre Allgemeinbildung. Und……Sie sind mir sehr sympathisch.

Was Sie sich mit Ihrer „Bibelstunde“ geleistet haben, schreit allerdings zum Himmel und kommt bei uns hier oben gar nicht gut an. Allein der Titel „Blödsinn aus der Bibel“ lässt den Bibelkenner aufhorchen. Diese Comedy liegt zwar schon Jahre zurück, aber Sie scheinen Ihre Meinung bisher nicht geändert zu haben.

Würden Sie ein aktuelles Buch dermaßen selektiv beurteilen und diskreditieren, könnten sich die Autoren dagegen wehren. Die Schreiber der Bibel jedoch, sind seit ein paar tausend Jahren tot, wobei der eigentliche Autor, Gott, aber noch quick lebendig ist. Den Nachweis werde ich in diesem Buch erbringen.

Ich hätte ja gehofft, irgendein Pfarrer, Bischof oder Superintendent hätte sich unter seinem Stein hervorgetraut, um das Buch, dass diese Honoratioren häufiger von ihrer Kanzel aus zitieren, zu verteidigen. Da konnte ich keine qualifizierte Kritik vernehmen.

Ihre Vorgehensweise erinnert mich an den Tratsch zwischen Nachbarn. Frau Schneider tratscht mit Herrn Nuhr über Frau Meier. Herr Nuhr geht jetzt hin und beschwert sich bei anderen Nachbarn über Frau Meier, ohne geprüft zu haben, ob die Informationen wirklich den Tatsachen entsprechen. Das Verbreiten ungeprüfter Informationen nennt man auch Fake News 😉

Wenn Sie in Ihrer Show die Bibel auf Basis von Informationen Dritter kritisieren, dann ist das gleichbedeutend mit dem Tratsch Beispiel. Ich möchte wetten, Sie haben noch nie die Bibel gelesen, geschweige denn intensiv studiert. Wenn, dann nur sehr selektiv. So kann man kein Verständnis der Bibel erlangen.

In diesem Buch werde ich Ihnen und Ihren Zuhörern den Nachweis erbringen, dass Sie keine Ahnung haben, also: „Fresse halten“. (Zitat, Dieter Nuhr)

Stellen Sie sich vor, es gäbe doch einen Gott, wovon ich überzeugt bin, denn ich kenne ihn persönlich. Den Gegenbeweis haben Sie ja noch nicht erbracht Herr Nuhr, auch wenn Sie gekonnt diverse Fragmente aus Gottes Wort in Frage stellen. Wobei ich überzeugt bin, Sie könnten mit Ihrer Gabe auch Albert Einstein, Sokrates oder Barak Obama diskreditieren und in letzter Zeit hacken Sie ja auch noch auf der kleinen Greta herum.

Was ich bisher so an Kritik an Ihrer Bibelkritik gelesen habe, findet meist auf einer Art Metaebene statt.

„Wie kannst Du nur Gott leugnen“

„Witze über die Bibel, das geht doch nicht!“

„Du Gottes Lästerer, Du!“ etc.

Ich denke da stehen Sie drüber, das wird Sie nicht besonders anfechten. Mit meinem Beitrag wird sich das ändern. Ich gehe mit Ihnen in medias res, mitten in die biblischen Dinge. Ich werde falsifizieren, also Ihnen den Nachweis erbringen, dass Ihre Kritik – so interpretiere ich Ihre Comedy – auf einer unfairen, manipulativen und selektiven Interpretation der Bibel beruht. Ich werde Ihnen auch nachweisen, dass die Bibel übernatürlicher Herkunft entspringt, ohne auch nur einmal etwas zu interpretieren – das überlasse ich dem Leser. Falls ich doch meine eigene Meinung einbringe, mache ich das kenntlich.

Die Bibel objektiviert zu erfassen, ist nur möglich, wenn man in der Lage ist, die entsprechenden Sachverhalte, innerhalb der ca. 32000 Verse der Bibel, zu verlinken. Die Bibel erklärt sich dann von selbst! Interpretation ist überflüssig, diesen Beweis werde ebenfalls ich erbringen!

2.Timotheus 3:16:

„Alle Schrift ist von Gott eingegeben (inspiriert) und nützlich zur Belehrung, zur Überführung, zur Zurechtweisung, zur Erziehung in der Gerechtigkeit, 17 damit der Mensch Gottes ganz zubereitet sei, zu jedem guten Werk völlig ausgerüstet.“ (Schlachter Bibel)

Also, der eigentliche Autor ist Gott. „Er gab es den Schreibern ein“, er inspirierte die Bibelschreiber seine Gedanken aufzuschreiben, wobei es auch Passagen gibt, in denen der Schreiber kundtut, dass er hier seine eigene Meinung wiedergibt. Das betrifft aber nur einen ganz geringen Anteil der Bibel.

Mit Ihrem Titel „Blödsinn aus der Bibel“ haben Sie eigentlich – nein nicht eigentlich – Sie haben Gott für blöd erklärt. Sie legen sich da mit jemanden an, dessen Nicht-Existenz Sie nicht beweisen können.

Hebräer 10:30,31

Der HERR wird sein Volk richten.” 31Schrecklich ist’s, in die Hände des lebendigen Gottes zu fallen.

Nun, Ihnen ist zu Gute zu halten, Sie handeln in Unkenntnis. Ihr Konstrukt im Kopf über Gott und die Bibel, resultiert vielleicht aus Ihrer Prägung als Messdiener der katholischen Kirche. Da ist Ihre Aversion gegen alles Religiöse durchaus verständlich. Die katholische Kirche hat nichts, aber auch rein gar nichts mit der Bibel zu tun.

Auch der Apostel Paulus handelte als Saulus in Unkenntnis, indem er Christen verfolgen und steinigen ließ. Er hatte auch ein Konstrukt im Kopf, dass durch das damalige religiöse Establishment erzeugt wurde. Man kann sogar mit Fug und Recht sagen, der hat sich da noch viel weiter aus dem Fenster gelehnt als Sie. Und trotzdem wurde ihm verziehen. Wenn ich mit dieser „Bibelstunde“ für Sie fertig bin, erst dann werden Sie unentschuldbar sein, falls Sie so weiter machen wie bisher. Vielleicht kann ich Ihr Konstrukt ja auch verändern oder befruchten. Momentan sind Sie noch im Besitz eines Jokers: „Vergebung bei Einsicht und Reue“. 😉

Römer 1:20
“20 denn sein unsichtbares Wesen, nämlich seine ewige Kraft und Gottheit, wird seit Erschaffung der Welt an den Werken durch Nachdenken wahrgenommen, so daß sie keine Entschuldigung haben.”

Das gefährliche Ihrer Comedy ist Ihr erstklassiger Humor. Mit Humor „Wissen“ oder „Kritik“ zu vermitteln, verstärkt durch Treiber der Beziehungsebene die Sachebene enorm und schafft damit stärkere Netzwerke im Gehirn der Menschen, als wenn jemand nur auf der Sachebene argumentiert. Indoktrination durch Humor, ist weit wirkungsvoller und effektiver, als durch Gewalt oder Befehl und Gehorsam.
Obwohl Sie also nur Fragmente der Bibel beherrschen, erreichen Sie als Comedy Profi bei Ihrem Publikum erhebliche Effekte. Viele Ihrer Zuhörer stellen die Bibel nach Ihrem Auftritt ebenfalls in Frage.

Von daher will ich auch versuchen, diese Bibelstunde für Sie ebenfalls etwas locker aufzuarbeiten, wenn ich Ihnen auch in Sachen Humor nicht das Wasser reichen kann. Meine Intention für die nächsten paar Kapitel:

„Kampf dem Blödsinn von Dieter Nuhr“ (Das müssen Sie jetzt mal ertragen. Sie teilen ja auch immer ganz ordentlich aus.)

Fortsetzung folgt
Weiterlesen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.